Herren des Hardrock

today9. Mai 2024

Rock

share close

[Verse 1]
In der Dunkelheit der Nacht, wir stehen bereit.
Mit unseren Gitarren, sind wir niemals leis’.
Wir leben für den Sound, der uns antreibt.
In dieser Welt aus Stahl und Ewigkeit.

[Pre-Chorus]
Die Motoren röhren, die Bässe dröhnen laut.
Wir sind die Jäger der Nacht, ohne Zweifel und ohne Schmerz.
Die Straße ruft, und wir folgen ihr blind.
In diesem wilden Ritt, wir sind niemals müd’.

[Chorus]
Wir sind die Herren des Hardrock,
unsere Seelen brennen heiß wie ein Vulkan.
Mit jeder Note, die wir spielen,
erlangen wir Freiheit, die uns erfüllt.

[Verse 2]
Auf den Bühnen dieser Welt, sind wir zuhaus’.
Mit unseren Liedern, bringen wir die Massen zum Schrei’n.
Wir leben für den Moment, den Rausch der Zeit.
In dieser Welt aus Adrenalin und Freiheit.

[Pre-Chorus]
Die Lichter flackern, die Menge tobt.
Wir sind die Könige der Nacht, unbesiegt und ungebremst.
Die Musik fließt, wie ein Strom aus Feuer.
In diesem wilden Tanz, wir sind niemals allein.

[Chorus]
Wir sind die Herren des Hardrock,
unsere Seelen brennen heiß wie ein Vulkan.
Mit jeder Note, die wir spielen,
erlangen wir Freiheit, die uns erfüllt.

[Bridge]
Kein Blick zurück, nur nach vorn.
Mit unserer Musik, brechen wir die Ketten, sind nie verlorn’.
Das Feuer in uns, wird niemals erlöschen.
Wir sind die Stimme der Rebellion, die niemals verstummt.

[Chorus]
Wir sind die Herren des Hardrock,
unsere Seelen brennen heiß wie ein Vulkan.
Mit jeder Note, die wir spielen,
erlangen wir Freiheit, die uns erfüllt.

Outro:
In der Stille der Nacht, werden wir weiterzieh’n,
mit unseren Gitarren, in die Ferne hinaus.
Wir leben für den Sound, der uns vereint,
in uns’rer Welt aus Leidenschaft und Gitarrensound.

© Jens Dietmann

Beitrags-Kommentare (0)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
0%